Statement von CHARTA-Botschafterin Dr. Jeanne Fürst

Moderatorin Gesundheit Sprechstunde


„Es gibt Grundbedürfnisse für uns Menschen und dazu gehört eine sinnvolle Beschäftigung bzw. erfüllende Arbeit. Weder Behinderung noch Krankheit darf ein Hindernis sein. Die Realität ist leider häufig anders. In unserer überdrehten und hauptsächlich Profit orientierten Gesellschaft sind Menschen, die nicht gar so schnell in dieser Spur mitspringen können, oft benachteiligt. Das darf nicht sein. Das Vorhaben von Charta ist deshalb nicht nur sinnvoll sondern notwendig. Ich setze mich mit Herz und Seele dafür ein.

Arbeit muss für alle zugänglich sein. Arbeit darf befriedigen und macht uns stark.“


Dr. Jeanne Fürst, 1. Charta-Botschafterin 2009

Basel, 22. Mai 2009


DIE CHARTA – Arbeit für Menschen mit Behinderung

www.diecharta.ch