Ein herzliches Dankeschön der Stadtgärtnerei Basel für die gesponserte Eibe und die zur Verfügung gestellte Infrastruktur des Anlasses.

 

Dem Hotel Bildungszentrum 21 und dem Rotary Club danken wir ganz speziell für die finanzielle Unterstützung und das Sponsoring der Getränke.

 

 

 

 

 

Für die wunderbaren Fotos des Anlasses danken wir Fotograf und CHARTA-Botschafter Onorio Mansutti ganz herzlich.

Pflanzung des CHARTA-Visionenbaumes, 21. Oktober 2010

 

 

 

Bäume wachsen bekanntlich nicht in den Himmel, aber sie können den Horizont verändern. In symbolischer Verbindung zu diesem Sprichwort wurde am 21. Oktober im Tschudi-Park der CHARTA-Visionenbaum eingepflanzt.

 

Der Anlass fand im neu entstehenden Tschudi-Park statt mit den GastrednerInnen Regierungspräsident Guy Morin, Landratspräsidentin Beatrice Fuchs und dem stv. Direktor der Wirtschaftskammer Baselland, Markus Meier.

 

In ihren Ansprachen verkündeten sie neben der Bedeutung der Eibe für die CHARTA auch ihre persönlichen Visionen für die zukünftige Integration von IV-Bezügern in die Arbeitswelt. "Zämme schaffe", notierte sich Regierungspräsident Guy Morin auf seine Visionenkarte, bevor er sie am Ende der Feier mit einem Ballon in den Himmel steigen liess.

Die Landratspräsidentin Beatrice Fuchs erläuterte die Wichtigkeit vonProjekten wie der CHARTA in der heutigen Zeit, wo sich die Chancen für Menschen mit Behinderung im Arbeitsmarkt verschlechtert haben. In Anlehnung dazu pries sie die immergrüne Eibe als Symbol der Hoffnung. Markus Meier, stv. Direktor der Wirtschaftskammer Baselland, appellierte an die Selbstreflektion jedes und jeder einzelnen: "Ich wünsche der Arbeitswelt nicht nur die Vision, sondern uns allen den Mut, die Grenzen in unseren Köpfen überwinden zu können."

 

Herr Meier begrüsste unter den anwesenden Gästen speziell die erste integrative Schulklasse des Kantons Basel-Land. Die integrierten Schüler mit einer Behinderung befinden sich in der ersten Klasse der Sekundarschule und werden sich bald mit der Wahl der Arbeitsstelle befassen.

 

Ein passionierter Schlagzeuger der Musikschule Musik trotz allem unterhielt das Publikum mit seinen Trommelkünsten.

Grossen Anklang fanden bei den rund 70 Gästen Nico Herzig und Lea Dettli

mit einem Poetry Slam.

 

Fotografiert wurde der Anlass von Fotograf und CHARTA-Botschafter

Onorio Mansutti

 

Hier gehts zu den Fotos

 

Die Ansprachen und den Poetry Slam können Sie hier nachhören:

 

Ansprache von Regierungspräsident Guy Morin

 

Ansprache von Landratspräsidentin Beatrice Fuchs

 

Ansprache Markus Meier, stv. Direktor Wirtschaftskammer Baselland

 

Ansprache Emanuel Trueb, Stadtgärtnerei Basel

 

Poetry Slam Lea Dettli, Poetry Slam Nico Herzig