Vergabekriterien


Diese Vergabekriterien muss ein Unternehmen für die Auszeichnung
mit dem Label iPunkt erfüllen:

 

  • Das Unternehmen hat mindestens einen Menschen mit Behinderung in einem Lehrverhältnis
    (bis 25 Mitarbeitende) oder einer dauerhaften Festanstellung (ab 25 Mitarbeitende) unter Vertrag,
    egal ob dieser neu eingestellt oder dessen Arbeitsplatz erhalten wurde.

  • Das Unternehmen weist in Stellenausschreibungen und der eigenen Website auf den iPunkt hin.

  • Das Unternehmen beauftragt intern eine Person, welche sich um Anliegen betreffend iPunkt kümmert - gegen innen und aussen. Diese wird durch Impulse Basel geschult.

  • Das Unternehmen benennt einen verantwortlichen "Götti" bzw. eine "Gotte", welche sich intern um Anliegen der Mitarbeitenden mit Behinderung kümmert.

  • Das Unternehmen verpflichtet sich, eines der vier Zusatzkriterien im Laufe des Lizenzvertrags umzusetzen:

    • Das Unternehmen steigert die Anzahl dauerhafter Festanstellungen von Menschen mit Behinderung gegenüber dem Zeitpunkt der letzten Lizenzabklärung.

    • Das Unternehmen stellt mindestens einen Arbeitsplatz für Arbeitstrainings oder Arbeitsabklärungen für Menschen mit einer Behinderung zur Verfügung.

    • Das Unternehmen stellt mindestens eine Lehrstelle für Jugendliche mit Behinderung zur Verfügung.

    • Das Unternehmen meldet alle Stellenvakanzen vor der Veröffentlichung Impulse Basel und garantiert eine chancengerechte Behandlung von Berwerbungen von Menschen mit Behinderung.