die CHARTA-BotschafterInnen von L - Q

 

 

Fred Lauener

Kommunikationsberater

 

 

 

„Behindert ist, wer behindert wird!“

 

Hier gehts zum ausführlichen Statement von Fred Launer (barrierefreies HTML-Dokument)

 

 

Klaus Mannhart

ehem. Leiter Kommunikation des Justiz- und Sicherheitsdepartementes

des Kantons Basel-Stadt / Basler Polizeisprecher

 

 

In der Leistungswelt der Erfolgreichen, Smarten,

Eloquenten und Fitgetrimmten droht durchs Raster

zu fallen, wer nicht überall Spitze ist und Bestnoten

vorweisen kann.“

 

Hier gehts zum ausführlichen Statement von Klaus Mannhart (barrierefreies HTML-Dokument)

 

 

Onorio Mansutti

Dr.h.c.

Fotograf und Präsident Stiftung Kinder in Brasilien

 

 

 

Einbindung in gemeinsames Leben, in Freizeit und Alltag ist für jede/jeden das was zählt. Alltag bedeutet auch arbeiten und arbeiten erfüllt - Menschen mit und ohne Behinderung.

 

Hier gehts zum ausführlichen Statement von Onorio Mansutti (barrierefreies HTML-Dokument)

 

  

Georg Mattmüller

Geschäftsführung Behindertenforum -

Dachorganisation der Behinderten-Selbsthilfe, Basel

www.behindertenforum.ch

 

 

"Menschen mit Beeinträchtigungen können in der Privatwirtschaft

gute Leistungen erbringen, wenn Arbeitgebende ihnen die Chancen

dazu geben."

 

 

Thomas Mohler

Präsident, b2 baupunkt genossenschaft, Basel

www.b2basel.ch

 

 

"Jeder Mensch besitzt Fähigkeiten und Potential, welche

er im geeigneten Umfeld einbringen und entwickeln kann -

100 Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung bis 2012 -

lasst uns dieses Umfeld schaffen!"

 

 

Hier gehts zum ausführlichen Statement von Thomas Mohler (barrierefreies HTML-Dokument)

 

 

Sabrina Corvini-Mohn
Präsidentin der CVP Basel-Landschaft
Vorstandsmitglied CVP Frauen Schweiz

 

 

"Mein Grundgedanke: Arbeit integriert."

 

Hier gehts zum ausführlichen Statement von Sabrina Mohn (barrierefreies HTML-Dokument)

 

 

Guy Morin

Stadtpräsident und Vorsteher des Präsidialdepartements Basel-Stadt

 

 

"Menschen mit einer Behinderung sollen entsprechend
ihren Fähigkeiten im Beruf und in der Wirtschaft
integriert werden. Rentenzahlungen müssen immer
nur eine letzte Lösung, eine ultima ratio, sein.
Behinderte Menschen sind keine Zumutung!" (www.zuMUTbar.ch)

 

Hier gehts zum ausführlichen Statement von Guy Morin (barrierefreies HTML-Dokument)

 

 

Ernst Mutschler

Grossrat FDP, im "Unruhestand"

 

 

Soziale Verantwortung gehört zu einer vorbildlichen
Unter
nehmenskultur!“

 

Hier gehts zum ausführlichen Statement von Ernst Mutschler (barrierefreies HTML-Dokument)

 

 

Corinne Parrat
Miss Handicap 2009

 

 

 

„Die behinderte Person ist für uns eine Bereicherung“

Diese Aussage sollten viel mehr Firmenchefs, Vorgesetze

und Arbeitskollegen machen können!"

 

Hier gehts zum ausführlichen Statement von Corinne Parrat (barrierefreies HTML-Dokument)